zurück zur Startseite
zurück zur Übersicht Schlösser und Burgen ...

Schloss Radis

Anschrift: Jugendherberge Radis
Radiser Bahnhofstraße 18
06901 Kemberg OT Radis

Das Schloss Radis befindet sich im gleichnamigen Ort am Westrand der Dübener Heide an der B 100 zwischen Bitterfeld und Wittenberg.


1378 wurde Radis als Rodiß erstmals urkundlich erwähnt. Ein Herrensitz ist bereits für 1499 bezeugt, aus ihm entwickelte sich das spätere Rittergut, dessen Bau als eingeschössiges Gebäude im Jahr 1654 erfolgte. Langjährige Besitzer war die Familie von Bodenhausen. Die im 19. Jahrhundert umfangreiche Erweiterungen und Aufstockungen durchführten. Trotzdem soll das Schloss noch heute weitgehend dem Charakter von 1654 entsprechen.

Ein kleiner Park mit sehr alten Bäumen komplettiert das Anwesen.


Nach 1945 diente das Gutshaus verschiedenen sozialen Zwecken, 1989 wurde es als Jugendherberge eröffnet. Heute ist es auch wichtiger Bestandteil des Vereins Kulturgut Radis und dient u. a. der Pflge alten Handwerks.

Die Besonderheit des Schlosses ist ein alter Eichentisch im Foyer. Er wurde 1812 aus einem Wurzelstock gefertigt, hat einen Durchmesser von 2 Meter und wiegt 2,5 Tonnen.


Informationen aus dem Internet: kemberg.de, wikipedia.org und
Ferienland Dübener Heide 96/2015

nach oben