Karte zugängliche Schlösser u. a.

zurück zur Startseite
zurück zur Übersicht Schlösser und Burgen ...


Barockschloss Delitzsch

Anschrift: Schlossstraße 1
04509 Delitzsch
Tel.: 034202 67-208

Das Schloss Delitzsch gehört zu den ältesten Schlösser in Sachsen (Mitte des 12. Jahrunderts). Es besteht aus Herrenhaus und Schlossturm. Letzterer zählt zu den ältesten noch erhaltenen Bauteilen. Wie viele herrschaftliche Einrichtungen blickt es auf eine wechselhafte Geschichte zurück. Als Reiseresidenz und Verwaltungssitz erbaut, verwahrloste es im 30-jährigen Krieg, wurde im 17. Jahrhundert zum Witwensitz umgebaut und erhielt damals sein heutiges Aussehen. Besonders  die geschmackvolle Inneneinrichtung ist beeindruckend. Doch das fürstliche Geschlecht erlosch und das Schloss wurde erst Finanz- und Rentenamt, später Frauengefängnis. In den 20er Jahren des 20. Jahrhunderts kaufte es die Stadt Delitzsch und richtete ein Museum ein.

Heute ist das Delitzscher Barockschloss eine überregional bedeutsame Kultureinrichtung und als architektonisches Kulturdenkmal unter Schutz gestellt.

Im Schloss befinden sich

Der Schlosskeller dient als Veranstaltungsraum.

Zu den Sehenswürdigkeiten zählt der westlich des Schlosses gelegene Barockgarten, der nach umfassender Rekonstruktion wieder für die Öffentlichkeit zugänglich ist. Er gliedert sich in einen fächerförmigen Rasenteil, der zum Promenieren einlädt sowie eine Broderie, d. h. kunstvoll angelegte Beete, die in ihrer Gestaltung an Stickereien erinnern.

Das Schloss ist in die Altstadt von Delitzsch eingebunden, deren Hauptstraße verläuft südlich des Schlossgeländes. Eine Ausflugskombination Stadt plus Schloss Delitzsch bilden ein optimales Paket.


Unter barockschloss-delitzsch.de erhalten sie weitere Informationen über Öffnungszeiten, Anfahrt und Sehenswertes.

Informationen aus dem Internet: wikipedia.de und barockschloss-delitzsch.de
Ferienland Dübener Heide 16/2015

zum Seitenanfang


letzte Änderung 01/2018