Karte Herrenhaus Pressel

zurück zur Startseite
zurück zur Übersicht Schlösser und Burgen ...


Schloss Pressel

Anschrift: Falkenberger Straße
04849 Pressel

 


Schloss Pressel ist das jüngste derartiger Gebäude in der Dübener Heide. Es handelt sich um ein Herrenhaus, das Anfang des 20. Jahrhunderts von der Unternehmerfamilie Gereke erbaut wurde und als deren Wohnsitz diente. Nach der Enteignung der Besitzer 1945 erlebte das Gebäude eine wechselvolle Geschichte.
Anfangs war es Sitz der russischen Kommandantur,
wurde später als Wohnhaus für Umsiedlerfamilien genutzt und
war anschließend bis 1997 Teil der Grundschule Pressel.
1997 ließ sich das Büro der Heimvolkshochschule hier nieder und ein Jahr später amtierte auch die Geschäftsstelle des Naturparks Dübener Heide und eine regionale Tourismusinformation im Haus.

Das Herrenhaus ist baugeschichtlich und ortsgeschichtlich von Bedeutung. Merkmale sind  zweigeschossiger Putzbau, Klinkersockel, Krüppelwalmdach (Biberschwanzdeckung), geputzte Fensterfaschen, mit Dreieck- und Rundbogenverdachungen, seitlich oktogonaler Turm mit spitzem Zeltdach, Mittelrisalit mit Rundbogenfenstern, Vorhäuschen mit geschwungenem Walmdach (originale Spitzbogenfenster), Segmentbogenportal original, rückseitig großer Seitenrisalit mit Runderker (Holztraufe) auf genuteten Säulen, Putzspiegel in den Brüstungsfeldern. Von der Ausstattung sind original erhalten das schmiedeeiserne Treppengeländer (umlaufend zu Art Balustrade) sowie diverse Türen.


Informationen aus dem Internet: wikipedia.org und
Ferienland Dübener Heide 96/2015


letzte Änderung 01/2018