Übernachten

zurück zur Übersicht Beherbergung


Kinder- und Jugenderholungszentrum Friedrichsee
in Rotta/Kemberg

Anschrift KIEZ Friedrichsee
06901 Kemberg
OT Rotta-Gniest
Am Friedrichsee
Telefon
Fax
03 49 21 2 24 72
03 49 21 2 24 74
Internet www.kiez-friedrichsee.de
eMail kiez-friedrichsee@t-online.de

 
Betten, gesamt 135
im Haus 3 x 1 Bett / 5 x 2 Betten / 8 x 5 Betten
Bungalows diverse Größen mit Wohneinheiten von 2 - 6 Betten
   

Preise ab 2009
 
Kindergruppen mit Betreuern
(Verhältnis 10:1)
  Erwachsenengruppen
(Jugendbildung)
 
Übernachtung 12,00 €   Übernachtung 15,00 €
Frühstück 4,00 €   Übernachtung+Fr. 20,00 €
Mittagessen 4,00 €   Übernachtung+HP. 25,00 €
Abendessen 4,00 €   Übernachtung+VP. 30,00 €
Vollverpflegung 12,00 €      
         
Bettwäsche, einmalig 5,00 €   (eigene Bettwäsche ist möglich)

Leistungen und Standort

Mitten im Wald, direkt am idyllischen Friedrichsee steht auf einem Gelände von ca. 12.000 Quadratmetern das KiEZ Friedrichsee. Es arbeitet nach dem Motto

"Das buchbare Erlebniswunder für jung und alt inmitten der gesunden Natur"

Die Unterbringung erfolgt in einem großzügig angelegten Haus und in winterfesten, beheizbaren Bungalows. Auf unserem Gelände ist  Zelten möglich.

Das Haus verfügt über

3 Ein-, 5 Zwei- und 8 Fünfbettzimmer.
In allen Zimmern gibt es Waschbecken. Auf der Etage befinden sich die WCs. . Die zentralen Waschräume, Duschen und weitere WCs sind im Erdgeschoss.
Für Betreuer stehen Duschen und WCs im separaten Wohnbereich zur Verfügung.

Die Bungalows gruppieren sich um das Haus. Insgesamt sind über über 10 Wohneinheiten mit 22 Zweibett- und 2 Sechsbettzimmern nutzbar. Jede Wohneinheit verfügt über Waschbecken, Dusche und WC.

Die Anlage verfügt über ein Freizeit- und Traditionshaus mit Küche und Kamin, 2 Clubräume mit TV, Speisesaal, Disco- und Tischtennisraum (Fitnessgeräte sind vorhanden).

Besonders geeignet ist das Objekt für Schullandheimaufenthalt, Ferien, Vereine und Familien. Wenn gewünscht, werden spezielle Programm angeboten.

Das KIEZ liegt mitten im Wald, bis zum nächsten Ort, Gniest, sind es etwa 2,5 km, in die Stadt Kemberg 6,5 km. Der Aufenthalt ist naturverbunden und verkehrsberuhigt. Gleichzeitig bieten sich viele Möglichkeiten für Wanderungen und Radtouren.

Zusatzinformationen

Zur Gemeinde/zum Ort

Kemberg wird auch als Nordtor der Dübener Heide bezeichnet. Während im Süden, unmittelbar hinter der Stadtgrenze, die leicht hügelige Dübener Heide mit ihren Wäldern, Wiesen und Seen zu Urlaub und Erholung einlädt, erstrecken sich nördlich der Gemeinde die Elbauen. Eine landschaftlich sehr reizvolle Kombination.

In der Gemeinde Kemberg leben fast 11 000 Bürger, davon in der Stadt Kemberg knapp 5 300 Einwohner. Die übrige Bevölkerung (rd. 5 700) verteilt sich auf 23 weitere Ortschaften.

Stadt Kemberg ist eine gut erhaltene Kleinstadt mit eigenem Flair. Um den Markt gruppieren sich schön sanierte Gebäude, von denen die Kirche und das Rathaus besonders hervorstechen (beide spätgotisch). Die vom Markt in 4 Richtungen abgehenden Straßen wurden in den letzten Jahren neu gestaltet und tragen zur angenehmen Atmosphäre bei.
Bei der Charakterisierung der Stadt werden oft Begriffe wie 'Ackerbürgerstadt' und 'Straßenangerdorf' verwandt. Beim Spaziergang durch die Stadt kann man noch heute diese Strukturen erkennen.

Die Gemeinde liegt an der B 2, die etwa 500 östlich von Kemberg verläuft, an der B 100, die an Bergwitz vorbei führt sowie weiteren Landes- und Kommunalstraßen. Bergwitz ist Bahnstation. Die Gemeinde ist damit verkehrstechnisch gut erschlossen.

Das Ferienlager Friedrichsee liegt auf der Gemarkung Gniest, letzteres gehört zu Rotta und dieses wiederum ist ein Ortsteil der Gemeinde Kemberg.

 

Zur Umgebung

Die Umgebung beginnt innerhalb der Gemeindegrenzen. Im westlichen Teil der Gemeinde befindet sich der Bergwitzsee mit seinem umfangreichen Angebot an Wassersportarten und der Möglichkeit, sich am Sandstrand in die Sonne zu legen. Im südlichen Teil beginnt der Naturpark Dübener Heide. Aus dem Haus treten und sofort Natur pur um sich genießen können, die Chance ist hier gegeben.

Viele Wanderwege kreuzen durch den Naturpark und so findet sich für jeden Geschmack die entsprechende Route, ob kurz oder lang. Gleichzeitig führen verschiedene Radwege durch die Region, im Westen, bei Bergwitz tangiert der R 2 die Gemeinde, im östlichen Teil quert der Fernradweg Berlin - Leipzig die Gemeinde und zum Elbradweg ist es nicht weit.

Der Interessent von Natur kommt voll aus seine Kosten, denn zahlreiche Pflanzen und viele Tierarten sind anzutreffen. Besonders gern wird nach dem Biber gesucht (der sich allerdings selten sehen lässt), aber auch der Seeadler und Kraniche gehören zur heimischen Fauna.

Kulturelle bzw. kulturhistorische Angebote findet man u. a. in Kossa (das Militärmuseum Bunker - 20 km), in Mühlbeck-Friedersdorf (das 1- Deutsche Buchdorf 32 km) oder in Gräfenhainichen (Ferropolis, die Stadt aus Eisen - 20 km). Daneben gehören die beiden Kurorte Bad Schmiedeberg (12 km) und Bad Düben (21 km) mit ihren Parks und interessanten Gebäuden zu Anziehungspunkten.

Ausflugsmöglichkeiten in größere Städte der näheren Umgebung bieten Leipzig (über die B 2 ist die Innenstadt 52 km entfernt), Halle (81 km), Wittenberg (20 km), Torgau (50 km) oder Dessau (36 km).

Weitere Informationen und Anregungen können Sie unter "Ausflugsziele" nachlesen. Außerdem bietet "Wissenswertes" zusätzliches Material.

nach oben


Anfahrt/Anreise

Rotta/Gniest erreichen Sie über


Anfahrtskizze  Kemberg

nach oben

letzte Änderung 2013

KInder- und Jugenderholungszentrum Friedrichsee
KIEZ Friedrichsee