Bad Schmiedeberg

zurück zu Ausflugsziele,gesamt

zurück zur Startseite "Tourismus in der Dübener Heide"

Bad Schmiedeberg


Die Kurstadt Bad Schmiedeberg kann ohne Übertreibung als die Perle der Dübener Heide bezeichnet werden. Dafür sprechen:

Die Dreifach-Zertifikation als „Staatlich anerkanntes Moor-, Mineral- und Kneippheilbad“ zeugt von Modernisierung und hohen Qualitätsstandards.

Die Verbindung der liebevoll restaurierten Altstadt mit dem modernen Kurviertel und die waldreiche Umgebung strahlen eine gesundheitsfördernde Harmonie aus. Zweifelsfrei spielt das Flair der Stadt und ihres Umlandes eine wichtige Rolle für die allbekannten Kurerfolge. In erster Linie sind aber erfahrene und freundliche Fachkräfte sowie modernste Technik dafür verantwortlich.

Die Altstadt mit gut erhaltenen Bürgerhäusern lädt zu einem Bummel ein. Besonders sehenswert sind:

Au-Tor

Das Kurviertel schließt sich unmittelbar an die Altstadt an und ist ein Kleinod der gesamten Dübener Heide.

Nach einem Stadtrundgang bieten Gasthäuser verschiedenen Couleurs ausreichend Rastmöglichkeiten.

Das Umland mit den Wäldern der Dübener Heide wird durch zahlreiche Wander- und Radwege durchzogen und bietet ausreichend Ausflugsziele. Zwei in näherer Umgebung empfehlen sich für einen Anstecher besonders geeignet, da sie durchaus in einem halben Tag zu bewältigen.

Weitere gering entfernte Ausflugsziele sind:

Dies ist nur ein Auszug aus den vielen Möglichkeiten. Deshalb empfiehlt sich ein Gang in die Information im Kurhaus oder der Besuch der Internetseite der Stadt für weitere Informationen.


Gaststätten

und verbunden mit einem kleinen Ausflug


Anreise mit dem Pkw

Zur Unterstützung Ihrer Ausflugsplanung ist am Ende dieser Hinweise eine Skizze beigefügt. Sie können auch das Internet nutzen (z. B. google-maps - hier).

Anreise mit Bahn und Bus: siehe www.insa.de


Kartenskizze Dübener Heide

zum Seitenanfang

zurück zu Ausflugsziele, gesamt

zurück zur Startseite "Tourismus in der Dübener Heide"