UNESCO-Welterbestätten

zurück zu Ausflugsziele,gesamt

zurück zur Startseite "Tourismus in der Dübener Heide"

UNESCO - Welterbestätten


3 UNESCO-Welterbe-Stätten befinden sich in unmittelbarer Nähe zur Dübener Heide.
Es handelt sich um

Dessau-RoßlauDas Bauhaus Dessau und die Meisterstätten prägen die Stadt Dessau-Roßlau. Das Mitte der 20er Jahre des 20. Jahrhunderts nach Entwürfen von Walter Gropius erbaute Bauhaus mit seiner Verbindung von Glas, Beton und Stahl folgt in seiner Gestaltung der Idee seines Bauherrn „die Form folgt der Funktion“. Im ehemaligen Werkstattgebäude befindet sich eine Ausstellung zu den Bauhaus-Ideen. Weitergehende Informationen finden sie unter Bauhaus-Dessau. Nur wenige Gehminuten entfernt befinden sich die sog. Meisterhäuser. Hier wohnte Walter Gropius und hier arbeiteten die Künstler Paul Klee, Wassili Kandinsky und Lyonel Feininger. Die Meisterhäuser sind der Öffentlichkeit zugänglich gemacht worden. Mehr erfahren sie auf der Internetseite des Bauhauses.
 
Lutherstadt WittenbergDie Lutherstadt Wittenberg beherbergt 4 Gebäude, die den Status eines UNESCO-Weltkulturerbes besitzen. 1996 wurden sie in die UNESCO-Liste aufgenommen. Es sind die Schlosskirche, das Lutherhaus, die Stadtkirche und das Melanchthonhaus. Sie stehen alle in Verbindung mit Martin Luther und der Reformation. An der Tür der Schlosskirche schlug Luther 1517 seine 95 Thesen an und in ihr ist er sowie Melanchthon begraben. Die Stadtkirche ist durch den von Lucas Cranach entworfenen Reformationsaltar und die Predigten Martin Luthers bekannt und im Luther- sowie Melanchthonhaus befinden sich Museen mit einzigartigen Sammlungen. Mehr können Sie unter www.lutherstadt-wittenberg.de erfahren .
 
Gartenreich Dessau-WörlitzMit dem Gartenreich Dessau-Wörlitz entstand im 18. Jahrhundert der erste Landschaftsgarten Europas und seit 2000 ist er UNESCO-Weltkulturerbe. Durch seine Verknüpfung mit dem Landschaftsgarten Großkühnau, den Parkanlagen Luisium und Georgium sowie dem Stieglitzer Berg entstand um Dessau eine einzigartige Gartenlandschaft. Sie ist mit dem UNESCO-Biosphären-Reservat Mittelelbe unmittelbar verflochten.
Kennzeichen des Gartenreichs Dessau-Wörlitz sind eine Vielzahl an Bauwerken und Plastiken, die durch Sichtachsen miteinander verbunden sind. Seine verschlungenen Wege und die geradlinigen Alleen gewährleisten ständig wechselnde Blickkontakte, eine Gondelfahrt auf dem kleinen See und eine Pause im Restaurant lassen die Stunden wie im Flug vergehen. Mehr erfahren Sie auf der Internetseite des Gartenreiches .

zum Seitenanfang

zurück zu Ausflugsziele, gesamt

zurück zur Startseite "Tourismus in der Dübener Heide"